1h smal

3:0 Auswärtssieg in Harsefeld

170916mip Harsefeld. Nachdem Hagen/Uthlede am Freitag nicht über ein 3:3 hinauskam und Rotenburg sowie Emmendorf erst am Sonntag spielen, hat der MTV Treubund nach seinem dritten Auswärtssieg in Folge und dem 13. Auswärtstor im dritten Spiel, vorerst den Dreipunktevorsprung wieder hergestellt.

Gegen einen starkken TuS Harsefeld, die zunächst abwartend agierten, hatte es der MTV schwerer, als es der Tabellenstand vermuten ließ. Die ersten Chancen hatten auch die Gastgeber, aber Cibis konnte vor Dittmer klären. Kurz nachdem der TuS die zweite Möglichkeit vergab - der Ball wurde auf der Line geklärt - schlug der MTV zu. Der völlig frei stehende Maaß wurde von Hattendorf angespielt, nutzte die Möglichkeit kurz vor der Pause und netzte zum 1:0 für die Gäste eiskalt aus.

tus harsefeld

6. Punktspiel

TuS Harsefeld - MTV Treubund

0 : 3 ( 0 : 1 )

MTV Treubund Lüneburg

Hattendorf MaassNach der Pause kamen die Turner besser ins Spiel. TuS-Keeper Curia konnte zwei MTV-Chancen von Franke und Maaß noch vereiteln, doch in der 65. Minuter war er machtlos, als der Goalgetter Franke, nach einem Ballverlust der Harsefelder, den Ball von Ratzeburg bekam und aus ca. 20 Meter einfach mal abzog. Der Ball schlug unhaltbar zum 2:0 für den MTV ein. Der starke Maaß krönte seine starke Leistung mit seinem zweiten Treffer nach Zuspiel von Meyer mit dem 3:0 ab (79.).

Nach dem 0:0 am letzten Sonntag im Derby gegen Eintracht konnte MTV-Trainer Zerr eine Leistungssteigerung erkennen und freut sich auch am 6. Spieltag die Tabellenführung beibehalten zu können. Vielleicht unterstützt die Eintracht den MTV noch am Sonntag dabei und ringt Emmendorf den ein oder anderen Punkt ab.

Am nächsten Sonntag wird die Zweite vom SV Drochtersen/Assel erwartet.

 


1. Herren gastieren schon am Samstag in Harsefeld

Nino Pinno Karus170915mar Lüneburg. Am 6. Spieltag der Landesliga Lüneburg reißt der MTV Treubund nach Harsefeld. Die Gastgeber aus dem Kreis Stade gingen als Mitfavorit um den Aufstieg in die Oberliga in die Saison.

In der letzten Saison konnte der TuS den zweiten Tabellenplatz belegen und beendete die Serie mit nur fünf Punkten Rückstand auf den Oberligaaufsteiger Eintracht Celle.

In dieser Saison konnte die Elf von Trainer Mandel jedoch den Erwartungen bislang nicht gerecht werden. Nach fünf Spieltagen stehen magere fünf Punkte auf ihrem Konto. Dennoch ist man sich der Stärke der Gastgeber bewusst und wollen Treubund erstmals straucheln lassen. Trainer Mandel wäre in der jetzigen Situation mit einem Punkt aber auch schon zufrieden.

Der MTV will sich im Gegensatz zum Lüneburger Derby wieder steigern und drei Punkte aus Harsefeld mitnehmen. Nachdem das Derby gegen die SV Eintracht torlos endete, erhofft sich der Spitzenreiter gegen den Tabellenelften wieder mehr Schwung und Zielstrebigkeit im eigenen Spiel. Trotz des Unentschieden sind die Turner weiterhin Spitzenreiter. Diese gilt es am Samstag (15 Uhr) in Harsefeld zu festigen.

In den Kader zurückkehren werden Kapitän Pinnow-Karus und Martin. Fraglich ist Halawi, weiterhin fehlen werden R. Meyer, Goldberg und Voges.

 

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.