Einzug ins Viertelfinale durch souveränen 8:3 Auswärtssieg

3h small170816ugb Soderstorf. Nachdem die III. Herren des MTV Treubund in der vorigen Pokalrunde ganz in den Nordosten des Kreises gefahren waren, durften sie am Mittwoch genau entgegengesetzt in den Südwesten zum MTV Soderstorf reisen.

21 Viktor Brinkmann minDort zeigten die Lüneburger von Beginn an ein v.a. im Lauftempo überlegenes Spiel gegen die jugoslawisch aufgepeppten Soderstorfer. Auch wenn diese den ersten Torschuss abgaben, blieb ihre Anfangsoffensive doch ein Strohfeuer, während die Gäste sich den Luxus leisteten, zahlreiche Chancen auszulassen. So wurde Viktor Brinkmann erst kurz vor dem gegnerischen Tor geblockt, ein Schuss von Yannik Claus strich über das Tor, eine Hereingabe von Niklas Urbanski wurde von Ayaz Darwish im 5m-Raum nur knapp verpasst und frei vor dem Keeper stehend schob Darwish dann noch einen Ball zu schlapp und unplatziert am linken Pfosten vorbei.

20 Niklas Urbanski minDann aber setzte Fabian Weiß aus dem Zentrum kommend Darwish in Szene, der sich im Strafraum behauptete und zum 0:1 einlupfen konnte (10. Min.). Dem folgten zwei wegen vermeintlicher Abseitspositionen irrtümlich aberkannte Treffer der Lüneburger sowie zwei gute Chancen erst durch Urbanski, der am Keeper scheiterte, dann von Darwish, der fünf Soderstorfer im Torraum austanzte, danach aber das Tor verfehlte.

Die Vorentscheidung fiel dann durch einen Doppelschlag der Gäste: Zunächst konnte Viktor Brinkmann den Ball von der Straf-raumgrenze mit einem beherzten Halbvolley zum 0:2 in die Maschen hämmern (28. Min.), gefolgt vom 0:3 durch Niklas Urbanski, der nach einem schönen Steilpass sicher vollstreckte (29. Min.). Kurz vor der Pause hatte dann noch der mit brillantem Stellungsspiel begeisternd auftrumpfende Fritz Michelssen eine Torchance, die er aber knapp über die Querlatte lupfte, ehe erneut Viktor Brinkmann nach einem schnellen Angriff für den 0:4 Halbzeitstand sorgte.

 

MTV Soderstorf

Krombacher Reserven-Kreispokal
Achtelfinale

MTV Soderstorf - MTV Treubund III

3 : 8 ( 0 : 4 )

MTV Treubund Lüneburg

06 Fritz Michellsen minNach der Pause ließen die Gäste es zunächst ruhiger angehen, sorgten aber mit Tempoläufen v.a. über die rechte Seite durch den eingewechselten Lennart Rennekamp immer wieder für Gefahr. So fiel das 0:5 dann auch nach einer Hereingabe von Rennekamp, die Urbanski im Zentrum verwertete (55. Min.). Auch der Gegentreffer zum 1:5 durch einen Strafstoß brachte die Gäste nicht aus dem Konzept. Stattdessen drehten sie nochmal auf und Urbanski nutzte eine präzise Flanke von Naoufal Stitou zu seinem dritten Tor, dem 1:6 (78. Min.), gefolgt vom 1:7 durch Luca Gollers (80. Min.), der eine Flanke von Viktor Brinkmann am zweiten Pfosten lauernd annehmen und einschieben konnte. Nur drei Minuten später startete wieder Rennekamp und passte quer zu Urbanski, der schon auf der Torlinie stehend uneigennützig nochmal zurück zu Brinkmann auflegte und damit auch ihm seinen dritten Treffer zum 1:8 (83. Min.) ermöglichte.

16 Fabian Weiss minErst am Ende ließ die Konzentration der von Gianluca Brandt, Tim Weese, Fritz Michelssen und dem wie immer aufopferungsvoll kämpfen-den Fabian Weiß bestens organisierten Abwehr etwas nach, so dass die Gastgeber noch zwei Treffer (Konter 88./Strafstoß 89. Min.) nachlegten, wobei der fehlerlos agierende MTV-Aushilfskeeper Rene Hußmann (nochmals herzlichen Dank für die spontane Unterstützung) jeweils machtlos war. Weiter geht es für die MTVer nun am 31. Oktober im Viertelfinale.

MTV-Torschützen: Urbanski (3), Brinkmann (3), A. Darwish, Gollers
MTV-Aufstellung: Hußmann, Täger, Weese, Brandt, Stitou, Michelssen, Weiß, Brinkmann, Claus, Urbanski, A. Darwish
Eingewechselt: D. Darwish, Gollers, Rennekamp

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.