3h small1:0 Heimsieg gegen bislang punktverlustfreien SV Scharnebeck

170917ugb Lüneburg – Im Spitzenspiel der beiden bislang punktverlustfreien Teams empfingen die III. Herren des MTV Treubund als Tabellenzweiter am Sonntag den amtierenden Tabellenführer SV Scharnebeck.

15 Gianluca Brandt min

 

Dabei war beiden Teams der Respekt vor dem bislang makellosen Auftreten des Gegners anzumerken und entsprechend vorsichtig gingen die beiden Mannschaften in die Partie, um einen frühen Rückstand zu vermeiden. So bestand die Marschroute der Lüneburger in erster Linie darin, der starken Scharnebecker Offensive mit dem Top-Angriffsduo Hagemann und Rutz über 90 Minuten Paroli zu bieten und den Gästen damit den Zahn zu ziehen, um dann mit einigen schellen Angriffen zum eigenen Torerfolg zu kommen. Folgerichtig wurde die Anfangself der Gastgeber insbes. in der Defensive etwas zurückhaltender als in den Vorwochen aufgestellt. Konsequenz war eine torlose erste Halbzeit und somit ein leistungsgerechtes Remis zur Pause.

 

 

 

MTV Treubund Lüneburg

5. Punktspiel

MTV Treubund III - SV Scharnebeck II

1 : 0 ( 0 : 0 )

SV Scharnebeck2

25 Johannes Pabst minAuch im zweiten Spielabschnitt agierten beide Teams auf Augenhöhe, so dass eine Punkteteilung wohl möglich und für beide Mannschaften auch in Ordnung gewesen wäre. Andererseits hatten die MTVer aber schon in den Vorwochen unter Beweis gestellt, dass immer mit ihnen zu rechnen ist – und das v.a. in der Schlussphase. Und so kam es auch diesmal: Etwa eine Viertelstunde vor dem Ende setzten die Lüneburger über die rechte Seite zu einem schnellen Angriff an, den dann Niklas Urbanski mit dem “goldenen“ Tor des Tages zum seitens der MTVer stark umjubelten 1:0 vollenden konnte (74. Min.).

20 Niklas Urbanski minIm Anschluss hatten die Lüneburger dann auch noch einmal Glück, als die Gäste mit einem Schuss an den Innenpfosten dicht vor dem Ausgleich standen, doch letztendlich hielt MTV-Keeper Maxi Marquardt mit der Unterstützung seiner Vorderleute sein Tor sauber. Besonderes Lob – bei einer insgesamt sehr ordentlichen Teamleistung – verdienten sich dabei Außenverteidiger Johannes Pabst, der den SVS-Top-Stürmer Hagemann neutralisierte, sowie Gianluca Brandt, der die Innenverteidigung stabilisierte. Insgesamt brachten die MTVer also auch diese Partie mit sehr viel Herzblut, Kampf und Engagement über die Bühne und sind damit nun – obwohl sie auf dem zweiten Tabellenplatz bleiben – das einzige Team der 1. Kreisklasse, das immer noch keinen Punkt abgeben hat. –

“Die Jungs sind der schiere Wahnsinn. Es macht einfach Spaß mit ihnen zu arbeiten und zu beobachten, wie sie jederzeit bereit und auch fähig sind, eine Schippe draufzulegen, so dass kein Gegner vor dem Abpfiff vor uns sicher sein kann“, so die beiden euphorischen MTV-Trainer.

MTV-Torschützen: Urbanski
MTV-Aufstellung: Marquardt, Pabst, Weese, Gärtner, Hayek, Weiß, Michelssen, Urbanski, Baxmann, Rennekamp, Tödt
Eingewechselt: Brandt, Burke, Claus

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.