MTV startet mit einem 7:0 in die Punktspielrunde

ue40 small170818olk Lüneburg Der Titelverteidiger zeigt sich sofort zu Saisonbeginn in einer sehr beachtlichen Frühform. Dem souveränen 6:0 in der 1. Kreispokalrunde gegen den ESV Lüneburg ließen die Rothosen zum Punktspielauftakt gegen den MTV Handorf ein 7:0 Heimsieg folgen.

Der Modus der diesjährigen Kleinfeldmeisterschaft sieht vor, dass zunächst in zwei parallelen, jeweils aus 8 Teams bestehenden Staffeln, eine einfache Vorrunde ohne Rückspiele ausgetragen wird. Die jeweils ersten vier Mannschaften dieser Gruppen ziehen dann in die Meisterrunde ein, in der diese acht Teams im Modus jeder gegen jeden den Kreismeister ermitteln.

Der Saisonauftakt gegen den MTV Handorf verlief in der Anfangsphase recht ausgeglichen, zeigte sich der Gast aus dem Nord-Westen des Landkreises Lüneburg doch als körperlich robuste und kompakte Einheit, die anfangs in der Defensive sicher stand und es verstand, in der Offensive einige Nadelstiche gegen die Deckung der Rothosen zu setzen.

Doch stellte sich spätestens nach dem 1:0 der Gastgeber heraus, dass die Handorfer dieses hohe Niveau auf Dauer nicht würden halten können. Diesen Führungstreffer der Rothosen erzielte der gewohnt wendige Sturmtank Henrik Hohls mit einer seiner bekannten Energieleistungen, mit der er sich gegen die Deckung der Gäste energisch durchsetzte. Dabei hatte er allerdings auch etwas Glück, dass sein wuchtiger Schuss noch von einem Verteidigerbein unhaltbar für den stets aufmerksamen Gästetorwart abgefälscht worden ist und somit der Ball den Weg in das Tor fand.

Mit dieser Führung im Rücken verlagerte sich das Spielgeschehen zunehmend in die Hälfte der Gäste, so dass weitere Tore des Favoriten folgerichtig waren. Das 2:0 erzielte der gewohnt ballsichere Antreiber Jens Sudeikat, der mit einem Schuss aus der Distanz den verdutzen Gästetorwart düpierte. Den Schlusspunkt unter die 1. Hälfte setzte Kapitän Henrik Hohls mit seinem 2. Treffer an diesem regnerischen Abend.

MTV Treub klein1

MTV Treubund – MTV Handorf

 

7 : 0 ( 3 : 0 )

mtv handorf

Nun galt es, den von Peter Schirrmacher vor dem Spiel ausgegeben Matchplan zu erfüllen. Dieser sah neben dem Sieg ferner vor, diesen Erfolg nach Möglichkeit ohne Gegentor zu erreichen. Ein ehrgeiziges Vorhaben, konnte sich doch kein Akteur des Abonnementmeisters daran erinnern, jemals zwei Pflichtspiele in Serie ohne Gegentor geblieben zu sein.

Somit war das aber keineswegs dem agilen Gegner gegenüber als despektierlich anzusehendes Ziel klar formuliert. Bei dieser Zielvorgabe ging es in erster Linie darum, die Konzentration in den Reihen der Rothosen hoch zu halten.

Weil die Turner in der 2. Hälfte ohne erkennbaren Durchhänger agierten, ließen sie den Handorfern in der Folgezeit wenig Entfaltungsmöglichkeiten, so dass diese auch zu wenig Torchancen kamen.

Da auf der anderen Seite die Mannschaft vom Hasenburger Grund weiter im Vorwärtsgang agierte, stand es am Ende 7:0 für die Hausherren. Die weiteren Treffer zu diesem unter dem Strich auch in der Höhe verdienten Erfolg teilten sich vier Spieler untereinander auf. Das 4:0 erzielte Olaf Elsner, der durch seine bekannt schnellen Drehungen um die eigene Achse stets für Gefahr in der Gästeverteidigung sorgte.

Das 5:0 besorgte der dieses Mal in der Verteidigung eingesetzte Mark Less mit seinem zweiten Treffer in seinem zweiten Pflichtspiel für die Lüneburger. Nachdem Henrik Hohl smit seinem dritten Tor an diesem Abend auf 6:0 erhöhte, setzte die defensive Laufbiene Timo Garbisch mit einem strammen Schuss, durch den der Ball zielstrebig und unhaltbar für den Gästetorwart den Weg ins Tor fand, mit dem 7:0 den Schlusspunkt unter die gefällige Darbietung des Meisters.

Nun heißt es, diese gute Form zu kompensieren, warten doch im nächsten Punktspiel mit dem SV Scharnebeck und am 30.08. in der 2. NFV-Runde mit dem FC Roddau deutlich schwerere Kaliber auf den MTV.

Die Tore: 1:0 Henrik Hohls, 2:0 Jens Sudeikat, 3:0 Henrik Hohls, 4:0 Olaf Elsner, 5:0 Mark Less, 6:0 Henrik Hohls, 7:0 Timo Garbisch

Für den MTV spielten: Olaf Kranz, Oliver Wieben, Mark Less, Claas Renner, Timo Garbisch, Jens Sudeikat, , Henrik Hohls, Olaf Elsner, Thomas Stammwitz

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.