9:1 Heimerfolg gegen den ESV Lüneburg

ue40 small170922olk Lüneburg Die Ü40-Senioren des MTV Treubund Lüneburg hielten sich in Ihrer Vorrundengruppe weiter schadlos. Nachdem es vor einer Woche das Schlusslicht, die SG Adendorf/Erbstorf, vorzog, dem MTV die Punkte kampflos zu überlassen anstelle sich der sportlichen Herausforderung zu stellen, verzeichneten die Rothosen am Freitag wiedermal einen regulären Sieg.

Dieser klare 9:1 Heimerfolg gegen die wackeren Eisenbahner bedeutet den 4. Sieg im vierten Spiel, so dass der MTV die Vorrundengruppe 1 weiterhin souverän anführt.

Der Verlauf dieses Spieles gegen die sympathische Mannschaft vom ESV ist schnell geschildert. Der MTV agierte von Beginn an dominant und ging sehr früh durch Olaf Elsner in Führung. Was folgte, war eine Phase über etwa 10 Spielminuten, in der die Turner kurzzeitig etwas unkonzentriert agierten und somit etwas die Kontrolle über das Spiel verloren. Folgerichtig erzielte der Lüneburger Lokalrivale vom Klärwerk mit einer fulminanten, noch leicht abgefälschten Direktabnahme von der Strafraumgrenze den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich.

Doch schnell besann sich der Titelträger wieder auf seine Stärken und setzte den stets fair agierenden Gegner zunehmend in dessen Hälfte fest. Diese Dominanz wurde durch direkte Spielzüge und gekonnte Kombinationen, mit denen der Meister souverän Ball und Gegner laufen ließen, unterstrichen. So war es folgerichtig, dass die Turner bereits zur Halbzeit mit 6:1 führten und somit das Spiel zu diesem Zeitpunkt schon für sich entschieden hatten. Die Tore erzielten zunächst Volker Harms, der mit einem beherzten Schuss die 2:1 Führung der Rothosen herstellte. Danach trafen bis zur Pause Jens Sudeiktat mit einer schönen Einzelleistung, Henrik Hohls, der sich das Tor durch festen Willen verdiente, erneut Volker Harms sowie Olaf Elsner. Dieses 6:1 war auch das schönste Tor des Abends, drehte sich doch Olaf Elsner nach einem harten Zuspiel und gekonnter Ballannahme schnell auf der Stelle und brachte anschließend den Ball vorbei am sehr guten Gästekeeper im Tor der Eisenbahner unter.

MTV Treub klein

 

MTV Treubund – ESV Lünebrug

 

9 : 1 (6 : 1)

ESV Lueneburg

In der Halbzeit hatte Coach Peter Schirrmacher nichts am Spiel seiner Mannschaft auszusetzen und forderte seine Mannschaft dazu auf, das Spiel konzentriert fortzuführen.

Das taten die Turner auch und erhöhten sehr schnell nach dem Seitenwechsel durch den dritten Treffer von Olaf Elsner auf 7:1.

Dass bei nahezu bis zum Ende unverändertem Spielverlauf das Ergebnis am Ende nicht zweistellig wurde, war der Hauptverdienst des Torwarts vom ESV, der zahlreiche hochkarätige Chancen der Rothosen zunichte machte. So vielen bis zum Ende der Partie nur noch zwei Treffer, die der fleißige Timo Garbisch sowie der an diesem Abend sehr treffsichere Olaf Elsner mit seinem Tor Nummer vier erzielten.

Mit diesem Sieg sollte der MTV das Ticket für die Meisterrunde bereits 3 Spieltage vor Schluss der Vorrunde gelöst haben.

Weiter geht es bereits am kommenden Mittwoch. Da wartet allerdings mit dem aktuellem Tabellenzweiten, dem TuS Hohnstorf, ein anderes Kaliber auf den Meister, als das am Freitag der Fall war.

Die Tore: 1:0 Olaf Elsner, 1:1, 2:1 Volker Harms, 3:1 Jens Sudeikat, 4:1 Henrik Hohls, 5:1 Volker Hamrs, 6:1 Olaf Elsner, 7:1 Olaf Elsner, 8:1 Timo Garbisch, 9:1 Olaf Elsner,

Für den MTV spielten: Olaf Kranz, Oliver Wieben, Claas Renner, Timo Garbisch, Jens Sudeikat, Volker Harms, Mark Less, Olaf Elsner, Henrik Hohls, Maik Alvermann

                                                                                                                                        

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.