1:7 (0:1) Auswärtssieg in Barendorf

2u11 small

170909laf Lüneburg. Nach zwei im Ergebnis leider recht deutlichen Niederlagen gegen den VfL Lüneburg und den TSV Adendorf ging es am Samstag den 2. September für die zweite Mannschaft der U11-Junioren des MTV Treubund gegen die bis dahin ebenfalls sieglosen Barendorfer.

Auch wenn ein Sieg in diesem Spiel von Anfang an das erklärte Ziel war, mussten die Turner mit nur acht Spielern gegen die Barendorfer antreten, die sich ebenfalls als Ziel gesetzt hatten, heute den ersten Sieg einzufahren. Allerdings gelang es den Jungs von Anfang an immer wieder sich Chancen zu erarbeiten. Sei es über Alex oder Marlon, die auf den Seiten für viel Betrieb sorgten oder auch über Fionn und Friedrich, die von ganz hinten mitspielten und den Ball nach vorne trieben.

Von Anfang an machten die Jungs vorne druck und ließen auch hinten nichts anbrennen, und so konnten sich die Gäste in den ersten Minuten mehrere gute Chancen erarbeiten, die der Barendorfer Torwart aber alle vereiteln konnte. Mehrere Male konnte sich Alex auf der rechten Seite gegen zwei Gegenspieler durchsetzen und gefährliche Bälle in die Mitte bringen. Nach etwa fünfzehn Minuten gelang Marlon das 0:1, der, wie so oft in diesem Spiel, auch hier wieder richtig stand und so das erste Mal den Barendorfer Keeper überwinden konnte. 

Gegen Ende der ersten Halbzeit wurden die Gastgeber aber immer stärker und drückten immer mehr nach vorne, sodass Luis mehrfach gefordert wurde, allerdings alle Schüsse parieren konnte.

TuS Barendorf

3. Punktspiel

TuS Barendorf - MTV Treubund II

1 : 7 ( 0 : 1 )

MTV Treubund Lüneburg

2u11in barendorfObwohl sich die von der ersten Halbzeit sichtlich erschöpften Jungs in der Halbzeit gut erholen konnten, mussten die Treubunder zwei Minuten nach Anpfiff der zweiten Halbzeit den Ausgleich zum 1:1 hinnehmen, bei dem Luis im Tor nichts hätte machen können. Doch das rüttelte die Jungs auf, sodass Marlon kurz darauf nach einem schönen Querpass vor dem Tor nur dem Fuß hinhalten musste um das 1:2 zu erzielen.

Während die Heimmannschaft nicht mehr mithalten konnte und viele der Laufduelle verlor, fingen die Treubunder gerade erst an. Direkt danach konnte Leon auf 3:1 erhöhen, und acht Minuten später konnte Marlon auf 1:4 und 1:5 erhöhen.

Die entstehenden Räume nutzten auch Fionn und Friedrich um den Ball mehrfach nach vorne zu treiben und gefährlich auf das Tor zu bringen. Daraus folgte dann auch das 1:6 durch Friedrich und noch etwas später das 1:7 durch Leon.

"Alle haben super gespielt, gekämpft und die Mannschaft hat verdient gewonnen. Das Ziel für die nächste Woche ist mit einem Sieg am Sonntag den 10. September gegen den bisher Sieglosen TV Neuhaus anzuschließen", gab MTV Trainer Lars Frehse das Ziel vor. (Anm. d. Red.: Spiel ging leider 2:3 verloren)

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.