Das war die Fußballsaison 2014/15 des MTV Treubund Lüneburg

Hier noch einmal die Highlights und Erfolge der Mannschaften aus der Saison 2014/15 in der Zusammenfassung

Herren

Die Herren haben nach anfänglichen Schwierigkeiten und gefahr des Abstieges, am 9. Spieltag belegten sie einen Abstiegsplatz (14.), sich in der Rückrunde rasant erholt. Am 25. Spieltag noch Achter und am Ende spang nach sechs Siegen in Folge die Vize-Bezirksmeisterschaft heraus. Die beste Plazierung der Vereinsgeschichte nach dem 3. Platz von 2012/13. Alles ein Verdienst des Trainergespanns Olaf Lakämper und Marc Bunge, die den Verein verlassen haben.

1h kader

 Die 2. Herren haben sich nach dem Aufstieg in die Bezirksliga mit Platz 10 gut gehalten und früh nichts mit dem Abstieg zu tun gehabt. Den 3. Herren gelang der zweite Aufstieg in Folge. Zwar mit Nachsitzen, aber interessiert nachher keinen mehr. Als 3. der 2. Kreisklasse mussten sie gegen den 14. der 1. Kreisklasse TSV Adendorf antreten. Erst im Elfmeterschießen gelang ihnen der Erfolg und Aufstieg in die 1. Kreisklasse. Dabei war Adendorf nur ein Törchen schlechter als die Punktgleichen Zweiten aus Barendorf.

mtv3 releg sieger

Die Altherren sind erstmals Kreismeister geworden und scheiterten im Elfmeterschießen gegen Sittensen im Halbfinale der Bezirksmeisterschaft. Die ü40-Senioren hingegen holten nach der Hallenkreismeisterschaft nun zum vierten Mal den Kreismeistertitel auf dem Rasen in Folge. Die Ü50-Senioren wurden hinter dem späteren Vize-Niedersachsenmeister SG Heidetal/Ilmenau Vize-Kreismeister.

hkm2015 ue40 mtv treubund

 

 Junioren

Eine noch bessere Rükrunde als die Herren (6 Siege in Folge), legten die A-Junioren in der Niedersachsenliga hin. Nach Platz 12 am 3. Spieltag ging es stetig aufwärts. 10 Siege in Folge bedeutete am Ende die Vize-Niedersachsenmeisterschaft. Nur das letzte Spiel gegen den Niedersachsenmeister Calenberger Land wurde in der Rückrunde verloren.

Anders sah es bei den B-Junioren in der Regionalliga Nord aus. Hier waren die Verantwortlichen zuversichtlich, das der Ligaerhalt zur Halbzeit locker zu schaffen ist. Mit 18 Punkten aus 13 Spielen und 8 Punkte über dem Strich ein gutes Polster. Doch in der Rückrunde gab es nur noch 9 Punkte und dank des Sieges am letzten Spieltag retteten Sie sich mit einem Punkt über den Strich. Lag es am Trainer, der zum Jahreswechsel den Verein verließ? Egal, Hauptsache gerettet, auch wenn der Rückrundentrainer nun nicht mehr im Verein ist.

Die U18-Junioren belegten einen Mittelplatz in der Bezirksliga. Sechs Punkte über den Strich, aber auch 10 Punkte hinter Meister Adendorf. Die 2. U17-Junioren hatten es von Anfang an schwer in der Landesliga. So haben sie die ganze Saison die Abstiegszone nie verlassen. Am Ende rutschten Sie sogar mit 15 Punkten auf den letzten Tabellenplatz ab. Mitkonkurrent VfL Lüneburg schaffte 10 Punkte  mehr und den Klassenerhalt.

Lange lagen die U15-Junioren an der Spitze der Landesliga, der Bezirkstitel zum greifen nah, doch vier Spieltage vor Ende mussten sie den Platz an der Sonne und die Bezirksmeisterschaft an Verden 04 übergeben. Immerhin Vize-Bezirksmeister klingt doch auch gut. Als der Aufstieg in die Landesliga schon feststand verdallten die U14-Junioren in ihrem letzten Spiel den Sieg und kassierten die ersten beiden Gegentore. Mit 34:2 Toren und 28 Punkten gelang ihnen einer von vier der Aufstieg in die Landesliga. Nur Immenbeck in der anderen Quali-Staffel war mit 40:8 und 30 Punkten besser. Während die 2. U14. Junioren Kreismeister wurden und mit dem Aufstieg noch warten müssen, wurden die 2. U15-Junioren 3. im Kreis.

km u14 2 treubund

Bei den D-Junioren spielten die U13 eine tolle Saison. Wurden in der Halle Zweiter und auf dem Rasen Dritter im Kreis. Verlieren aber zwei exelente Spieler. Durch Bundesliga-Scouts wurden die Talente Felix nach Werder Bremen und Mamadou zum FC St. Pauli entdeckt und abgeworben. In der Halle siegten die U12-Junioren noch einen Wimpernschlag vor der Eintracht mit 9:2 vor 8:1 Toren und wurden Hallenkreismeister. Doch auf dem Rasen hatte Eintracht die Nase vorn. Da half auch nicht das um 16 Tore bessere Torverhältnis, das eh nicht gezählt hätte, es fehlten zwei Punkte, die gleich im ersten Spiel gegen die Eintracht verschenkt wurden.

hkm u12 treubund

In der Klasse der E-Junioren belegten die U11 den 4. Platz im Kreis und die U10-Junioren wurden Vize-Kreismeister. Bei den F-Junioren erspielte sich die U9 den 2. Platz in Staffel 2 und die U8-Junioren wurden in ihrer ersten Punktsaison in der Meisterrunde Letzter.

saison1516

Trotz allem eine erfolgreiche Saison für den Treubunder Fußball. Allen viel Glück und Erfolg für die neue Saison 2015/16

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.