Das war die Fußballsaison 2016/17 des MTV Treubund Lüneburg

Hier noch einmal die Highlights und Erfolge der Mannschaften aus der Saison 2016/17 in der Zusammenfassung

Herren

Das Trainer-Duo Hillmer/Hattendorf ging in die zweite Amtszeit und es sollte die letzte sein, denn Sören Hilmer kündigte schon recht früh sein Abschied an. Anders als die Saison 2015/16 war es dieses Mal keine Zitterpartie und 2 x ein 8. Tabellenplatz war die schlechteste Plazierung. Ja sogar als Spitzenreiter gingen die Landesligisten in die ersten vier Spieltage und eroberten sich diesen am achten und neunten Spieltag wieder zurück. Dann gab es allerdings ein kleines Tief und sie rutschen bis auf Platz acht (20. Spieltag) ab. Am Ende sprang Platz fünf heraus.

Als Gewinner des Bezirkspokals durften die Treubunder am Krombacher NFV Niedersachsenpokal teilnehmen. Die Qualirunde wurde noch mit 2:0 über SV BW Bornreihe überstanden, doch im Achtelfinale gab es ein knappes 1:2 gegen Regionalligist Lüneburger SK Hansa, die wie bekannt die 1. DFB-Pokalrunde erreicht haben. Nach dem Gewinn des Bezirkspokal in der Saison 2015/16 war in der Saison 2016/17 bereits auch im Achtelfinale nach Elfmeterschießen mit 4:5 gegen den späteren Bezirkspokalsieger TSV Gellersen Schluss.

Kader MTV1 1617 lueb

 

Die 2. Herren hatten auch in der 2. Bezirksligasaison nichts mit dem Abstieg zu tun. Starteten die Saison glich mit dem zweiten Tabellenplatz und rutschen dann kurz auf den 14. Platz (7. u. 8. Spieltag) ab, erholten sich jedoch schnell und festigten den 9. Tabellenplatz die letzten neun Spieltage.

Kader MTV2 1516

Die 3. Herren haben auch in ihrem 2. Jahr 1. Kreisklasse eine gute Leistung abgeliefert und spielten die ganze Saison über im oberen Drittel mit. Der Platz 9 am 1. Spieltag war der schlechteste Tabellenplatz. Am Ende bestand sogar noch die Möglichkeit um den Aufstieg zu kämpfen. Doch fast wäre der Abschluss noch zum Debakel geworden. Somit ist Platz fünf eine Verbesserung zum letzten Jahr. Im Pokal war in der zweiten Runde (Achtelfinale) schon nach einem 8:9 n.E. gegen Handorf II schluss.

 MTV3 Kader1617

 

Die U19-Junioren aus der Landesliga starteten in dieser Saison als 4. Herren in der 4. Kreisklasse. Vom 2. Spieltag war es ein harter Zweikampf mit dem VfL Küneburg, der am letzten Spieltag dann doch mit 52 Punkten vor dem MTV 50 Punkten vorne stand. Die unglückliche 0:1 Niederlage am vorletzten Spieltag gegen den Dritten Barskamp (39 Pkt.) hat am Ende den Treubundern die Meisterschaft gekostet. Auch im Pokal lag der VfL vorne und wurde Gruppensieger und somit Finalteilnehmer.

 

Wie im Jahr davor wurden die Altherren, die erstmalig mit dem SV Ilmenau eine Spielgemeinschaft bildeten, wieder Dritter. Wie im Vorjahr übernahm die SG Bleckede/Neetze/Thomasburg ab dem 2. Spieltag die Tabellenführung und gab sie nicht mehr wieder her. Die Treubunder hielten als Zweiter bis zum 16. Spuieltag Schritt, doch das 2:2 in Soderstorf, gefolgt von zwei spielfreien Tagen und einer 0:5 Niederlage gegen den letzten und neuen Meister Bleckede, kostete am Ende die Vize-Meisterschaft. Dafür hat die SG aus Treubund und Ilmenau den Kreispokal mit 3:1 gegen Gellersn gewonnen.

 

Anders die Ü40-Senioren. Die Erfolgsgeschichte der MTV Oldies geht unvermindert weiter. Zum 3. Mal in Fole wurden sie Kreismeister, zwar kampflos, da der Vastorfer SK keine wettbewerbsfähige Mannschaft zusammen bekam, aber über die gesamte Saison betrachtet hochverdient, machte der MTV seinen 6. Kreismeistertitel und damit verbunden sein 3. Double, bestehend aus dem Hallen- und Kleinfeldmeistertitel, perfekt.

 

km17 ue40 treubund

 

 Von Anfang an spielten die Ü50-Senioren des MTV Treubund im Mittelfeld der Kreisliga und wurden am Ende Sechster von zehn Mannschaften.

Junioren

Zum dritten Mal schaffte der 1996er Jahrgang die Niedersachsenmeisterschaft (2016, 2014 und 2012) und zum zweiten Mal folgte prompt der Regionalligaabstieg, da der starke 1996er Jahrgang fehlte. Von Anfang an spielten die A-Junioren gegen den Abstieg und standen in der ganzen Saison nur vier Mal auf einen Nichtabstiegsplatz. Am Ende sah es auch fast nach einer Rettung aus. Fünf Spiele, davon vier Siege in Serie, ohne Niederlage, ließen noch einmal Hoffnung aufkommen. Mit 24:3 Toren aus vier Spielen besserten sie auch das schlechte Torverhältnis auf und verbesserten sich auf ein Nichtabstiegsplatz. Doch dann folgten fünf Niederlagen und der Abstieg war besiegelt.

 

Zu Beginn der Saison spielten die B-Junioren in der Niedersachsenliga auch noch oben mit und belegten am 6. und 7. Spieltag den 2. Tabelenplatz. Doch dann war die Luft raus und die B-Junioren pendelten sich im Mittelfeld ein. Hatten nie etwas mit Abstiegsängsten zu tun gehabt und am Ende sprang Platz 7 mit dem zweitbesten Torverhältnis nach Meister A/O/Heeslingen.

b jun mtv 2016 17

Die 2. B-Junioren die U16 konnte die Landesliga nicht halten. Von Anfang an standen sie, bis auf einmal, auf ein Abstiegsplatz. Am Ende reichte ein Sieg und ein Tor im Schnitt nicht für den Klassenerhalt. 

U16 treubund 1617

Die 2. U16-Junioren haben in der Herbstserie den 4. Platz in der Kreisliga erreicht und sich somit für den gemeinsamen Spielbetrieb mit dem Harburger Kreis qalifiziert. Dort wurden sie mit Platz fünf zweitbestes Lüneburger Team hinter Neetze (3.).

Die U15-Junioren haben zwar das letzte Spiel in der Qualirunde zur Bezirksliga mit 0:1 gegen Ashausen/Scharmbeck-Pattensen verloren und somit die Tabellenspitze an die JFV abgeben müssen, aber sich trotzdem als Zweiter für die Bezirksliga qualifiziert.

Die 2. U15-Junioren Mannschaft belegte mit nur einem Sieg den letzten Platz in der Kreisliga

Nach der Hallenkreismeisterschaft und dem Aufstieg in die Landesliga nun der nächste Titel für die U14-Junioren des MTV Treubund Lüneburg: Bezirksmeister. 

bm u14 treubund

Die 2. U14-Junioren belegten in der Kreisliga im Herbst den vorletzten Platz und retteten sich somit vor dem Abstieg und spielten in der Frühjahrssaison um die Meisterschaft. Jetzt klappe es besser und der 3. Platz wurde im Kreis erreicht.

Keine Chance hatten die U13-Junioren um den Titel und wurden zwölf Punkte hinter der der souveränen SG aus Adendorf/Scharnebeck Vize-Kreismeister. Die 2. U13-Junioren konnten nur einmal siegen und mussten 17 Mal als Verlierer den Platz verlassen. 10 Tore und 102 Gegentore reichten nur für den letzten Platz.

Wie bei den U13, so auch bei den U12-Junioren. Die Erste wurde Vize-Kreismeister, zwar nicht so deutlich wir U13, aber fünf Punkte hinter Ilmenautal und 40 Tore weniger reichten nicht für Platz eins und die Zweite wurde Letzter. Die 3. U12-Junioren wurden sechster in der Kreisklasse.

Auch die U11-Junioren haben den Sprung nach ganz oben nicht geschafft. Elf Punkte hinter Seriensieger Scharnebeck reichte nur zur Vize-Kreismeisterschaft. Die 2. U11-Junioren sind vierter in der Kreisklasse geworden.

Die U10-Junioren haben in der Kreisklasse mit neun Punkten Vorsprung den Staffelsieg errungen.

Bei den U9-Junioren hat es wie schon U13-, U12- und U11-Junioren "nur" zur Vize-Kreismeisterschaft gereicht. Die 2. U9 Junioren wurden vorletzter.

Dafür hat es bei den U8-Junioren geklappt. Nach dem Länderpokalerfolg in der Vorsaison wurde in ihrer ersten Punktsaison gleich der Kreismeistertitel eingefahren.

 

Trotz allem eine erfolgreiche Saison für den Treubunder Fußball. Allen viel Glück und Erfolg für die neue Saison 2017/18

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.