Aktuelles der Ü40 Altsenioren 7er

Kreisliga

 Die Treubunder Ü40-Senioren sind schier unaufhaltsam

ue40 small

170607olk Lüneburg - Die Erfolgsgeschichte der MTV Oldies geht unvermindert weiter. Gestern, 7. Juni, zwar kampflos, da der Vastorfer SK keine wettbewerbsfähige Mannschaft zusammen bekam, aber über die gesamte Saison betrachtet hochverdient, machte der MTV seinen 6. Kreismeistertitel und damit verbunden sein 3. Double, bestehend aus dem Hallen- und Kleinfeldmeistertitel, perfekt.

Ü40 macht den vorletzten Schritt zur Titelverteidigung

ue40 small170531olk Lüneburg Diese Paarung klang im Vorfeld der Partie sehr klangvoll, trafen doch im Hasenburger Grund die aktuelle neunbeste Mannschaft Niedersachsens und der amtierende Vize-Niedersachsenmeister aufeinander. Allerdings war die Bedeutung dieses Spiels für beiden Teams sehr unterschiedlich.

Mehr Frust als Freude über Rang 9 bei der NFV-Endrunde

ue40 small160513olk Nachdem die Mannschaft von Olaf Elsner schon im Februar bei der Hallenendrunde zur Niedersachsenmeisterschaft unter die Top Ten vorstieß, bestätigten die Rothosen mit dem 9. Platz bei der NFV-Kleinfeldendrunde, dass die MTV Oldies derzeit zu den besten Teams Niedersachsens zählen.

Der Zweikampf um den Titel spitzt sich zu

ue40 small160510olk Lüneburg. Nachdem die Mannen von Olaf Elsner vor 7 Tagen gegen den TUS Honstorf kampflos zu 3 Punkten und 5 Toren kamen, da das Team von der Elbe an diesem Abend keine Mannschaft zusammen bekam, taten die Turner gestern wieder auf sportlichem Weg etwas für die Aufpolierung ihrer ohnehin schon makellosen Tordifferenz und bezwang den TuS Reppenstedt mühelos mit 9:0.

Ü40 erkämpft nach 0:2 Rückstand einen wichtigen Punkt gegen SG Brietlingen/Bardowick

ue40 small170428olk Lüneburg Von der Papierform her hätte die Ausgangslage vor der Partie nicht deutlicher sein können. Hier der amtierende Meister, als aktueller Tabellendritter mit sehr aussichtreichen Titelambitionen ausgestattet, dort die im Tabellenkeller steckende SG Brietlingen/Bardowick, die das Hinspiel gegen die Rothosen mehr als deutlich mit 1:13 verlor.

ue40 smallÜ40 scheitert im Kreispokalhalbfinale am Ende mit 1:4

170424olk Lüneburg Es hat nicht sollen sein. Die Ü40-Senioren des MTV Treubund Lüneburg unterlagen am Ende verdient mit 1:4 (1:1) beim VFL Lüneburg und haben damit das Pokalfinale verpasst.

MTV überrollt das Schlusslicht Ilmenau/Heidetal 13:0

ue40 small

170419olk Lüneburg Das dritte Aufeinandertreffen innerhalb von 4 Wochen dieser ungleichen Teams zwischen dem aktuellen Meister und dem Tabellenletzten war die deutlichste Angelegenheit dieser drei Spiele. Waren die beiden vorausgegangenen Partien schon von Seiten des MTV dominiert worden, so stellte der 13:0 Heimerfolg der Rothosen nochmals eine Steigerung der Dominanz dar.

Starke Mannschaftsleistung sichert Sieg gegen SG Ilmenau/Heidetal reloaded

ue40 small170329olk Lüneburg. Die Ü40-Senioren des MTV Treubund Lüneburg tanzen weiterhin auf drei Hochzeiten. Nach dem souveränen 6:2 Erfolg gegen eine im Vergleich zur Vorwoche personell völlig umgewandelte SG Ilmenau/Heidetal stehen die Mannen von Olaf Elsner im Pokalhalbfinale. Damit ist der MTV neben diesem Pokalwettbewerb, in dem der nächste Gegner VFL Lüneburg heißt, noch aussichtsreich im Meisterschaftsrennen und bei der Kleinfeld NFV-Meisterschaftsendrunde vertreten.

Schirrmacher Torflut und Brinkmann Hammer wüten an der Ilmenau

ue40 small170322olk Melbeck. Die Ü-40 des MTV sind erfolgreich in die Rückrunde gestartet und besiegten das Tabellenschlusslicht, die SG Ilmenau/Heidetal deutlich mit 9:1. Damit bleibt die Ausgangslage an der Tabellenspitze unverändert. Es herrscht ein spannender Vierkampf um die Meisterschaft

MTV-Ü40 verpasst das Viertelfinale bei NFV Endrunde knapp

ue40 small160304olk Vechta. Das war eine sehr gute Vorstellung, die die Ü40 des MTV in Vechta bei der diesjährigen NFV-Endrunde abgeliefert hat. Nach einer furiosen Vorrunde, die der MTV ungeschlagen als Gruppensieger abschloss, ereilte die Mannen von Olaf Elsner wie im Vorjahr das Aus denkbar knapp und unglücklich im Achtelfinale, erneut nach Neunmeterschießen.

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.